Teilnahmebedingungen

1. Veranstalter
Veranstalter des Gewinnspiels ist die Bremer Straßenbahn AG (BSAG), Flughafendamm 12, 28199 Bremen. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, Instagram und Pinterest und wird in keiner Weise von Facebook, Instagram und Pinterest gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger der bereitgestellten Informationen ist die BSAG. Sämtliche Fragen, Kommentare und/oder Beschwerden zum Gewinnspiel sind ausschließlich an die BSAG zu richten.

2. Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren.

3. Teilnahmefrist
Die Teilnahmefrist für die monatlichen Gewinnspiele ist jeweils der letzte Tag im Monat.

4. Teilnahme
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptiert die/der Teilnehmer/in diese Teilnahmebedingungen. Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt über das Teilnehmen über das Formular auf der Webseite. Die BSAG behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel jederzeit abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere bei höherer Gewalt oder falls das Gewinnspiel aus anderen (organisatorischen, technischen oder rechtlichen) Gründen nicht durchgeführt bzw. fortgesetzt werden kann. Den Teilnehmern stehen in einem solchen Fall keine Ansprüche zu. Der Erwerb von Produkten der BSAG oder von externen Gewinnspielpartnern erhöht die Gewinnchance nicht.

5. Gewinnerauswahl
Die Gewinner werden per Zufallsgenerator ermittelt. Der Preis ist durch die/den Gewinner/in nicht übertragbar oder austauschbar.

6. Gewinnbenachrichtigung
Die Gewinner werden im Anschluss an das Gewinnspiel per E-Mail innerhalb von 7 Tagen benachrichtigt. Der Gewinnanspruch verfällt und wird einer/m anderen Teilnehmer/in zugesprochen, wenn
– die/der Gewinner/in nicht innerhalb von sieben Tagen auf die Gewinnbenachrichtigung reagiert,
– wenn nicht innerhalb der vorgegeben Frist alle nötigen Kontaktinformationen übermittelt werden oder,
-wenn die/der Gewinner/in diesen Teilnahmebedingungen nicht entspricht.

7. Gewinn
Die monatlichen Gewinne werden auf der Webseite bekanntgegeben. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

8. Empfang des Preises
Die Hauptpreise werden in persönlicher Absprache mit den jeweiligen Gewinnern übergeben. Die Preise 2 bis 111 des Gewinnspielpreises werden zur Abholung in unserem Kundencenter Domsheide, Balgebrückstr. 11, 28195 Bremen, bereitgestellt und sind bis zum 01. März 2022 abzuholen. Für die Richtigkeit der Daten ist der Teilnehmer verantwortlich.

9. Datenschutz
Soweit im Rahmen des Gewinnspiels personenbezogene Daten von Teilnehmern erhoben, verarbeitet und genutzt werden, werden diese von der BSAG ausschließlich gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO im berechtigten Interesse verarbeitet. Die Daten werden zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt und nach Beendigung des Gewinnspiels wieder gelöscht (Was ist mit den Aufbewahrungsfristen Steuer und handelsrecht? . Zur Übermittlung der Gewinne werden die persönlichen Daten (E-Mail Adresse, Name und Adresse) der Gewinner nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben das Recht gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Sie können eine Nachricht an die E-Mail-Adresse datenschutz[at]bsag.de oder an die Bremer Straßenbahn AG, Flughafendamm 12, 28197 Bremen senden. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht, sofern sie nicht zur Wahrung berechtigter Interessen weiterverarbeitet werden dürfen. Weitergehende Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier: LINK zur Datenschutzseite.

10. Rechtsweg
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

11. Haftungsausschluss
Die BSAG haftet nicht für Schäden, die im Zusammenhang mit der Teilnahme am Gewinnspiel bzw. mit der Annahme und der Nutzung des Gewinns stehen, es sei denn, der Gewinnspielanbieter bzw. dessen Erfüllungsgehilfen handeln vorsätzlich oder grob fahrlässig. Hiervon unberührt bleiben etwaige Ersatzansprüche aufgrund der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie von wesentlichen Vertragspflichten.

12. Salvatorische Klausel
Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Klauseln ganz oder teilweise nichtig, unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleiben die übrigen Bedingungen wirksam. An deren Stelle tritt eine entsprechende gültige Klausel. Gleiches gilt bei Vorliegen einer Regelungslücke.